Vortrag zu Rechtsextremismus

mit Anderen, VVN-BdA Essen: Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, ANTI-RASSISMUS-TELEFON Essen

Vortrag zu Rechtsextremismus

344 344 people viewed this event.

Vortrag der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR) und Essen stellt sich quer (ESSQ) zu Rechtsextremismus

 

Veranstaltungsreihe: Rechtsextremismus in Essen-Borbeck entgegentreten!

Aus unserer antifaschistischen Perspektive ist der Stadtteil Essen-Borbeck in den letzten Jahren aufgrund des vereitelten rechtsterroristischen Anschlags an den Schulen und der Demonstrationen mit Reichsbürgern in den Fokus geraten. Leider gab es zu diesen Vorfällen bisher nahezu keinen zivilgesellschaftlichen Widerspruch. Mit unserem Bündnis wollen wir diese Lücke schließen.

Deshalb starten wir mit einer Veranstaltungsreihe mit drei Terminen:

27.01.2024 – Stolpersteine putzen und Infostand – Treffpunkt 11 Uhr an der Straßenbahn-Unterführung am Bahnhof Borbeck

21.02.2024 – Vortrag der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR) und Essen stellt sich quer (ESSQ) zu Rechtsextremismus – Beginn 18:30 Uhr im Coffee Corner (Bocholder Str. 34, 45355 Essen)

23.03.2024 – Konzert – 19 Uhr im Dat Links (Armstr. 16-18, 45355 Essen)

Außerdem haben wir ausführliches Infomaterial erstellt, dass über die Situation in Essen-Borbeck aufklärt:

  • Flyer zu Essen-Borbeck (hier)
  • Zusatz-Infos zu Flyer (hier)

Wer wir sind:

  • VVN BdA Essen
  • AGR Essen (Aufstehen gegen Rassismus)
  • ES REICHT! Oberhausen solidarisch gegen Rechts
  • ESSQ (Essen stellt sich quer)
  • Die Falken Kreisverband Essen
  • Antirassismus-Telefon Essen
  • Coffee Corner und Cafe Nova

Was wir wollen:

  • Aufklären und Benennen von rechtsextremen Umtrieben in unserer direkten Umgebung
  • Aufzeigen von Handlungsnotwendigkeit und Handlungsmöglichkeiten
  • Zeichen setzen gegen rechtsextreme Akteure und Tendenzen
  • Einfordern von Aufklärung zum vereitelten rechtsextremen Terroranschlag
  • Einladen zu Mitarbeit

 

Die Veranstalter sich vorbehalten, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

21.02.2024 @ 18:30
 

Veranstaltungskategorie