Aus Anti-Rassismus-Telefon

nach unten Hauptseite LogoArtKlein.gif Wir helfen! Wer sind wir?
E-Mail: artessen<a>gmx.dePost_icon.png
1ordnerZu.gif
Anti-Rassismus-Telefon »
1ordnerZu.gif
ZAB in Essen
1ordnerZu.gif
Flüchtlinge in Essen »
1ordnerAuf.gif
Lokale Arbeit »
11ordnerZu.gif
- Lokal/Global
11ordnerZu.gif
Essener Tafel »
11ordnerZu.gif
Rechtsextremismus »
11ordnerAuf.gif
Migranten »
111ordnerZu.gif
- Übersicht
111ordnerZu.gif
"Zuwanderung droht"
111ordnerZu.gif
Ethn. Profiling
111ordnerZu.gif
Kriminalisierung
111ordnerZu.gif
Disko Einlass
111ordnerZu.gif
polit. Vertretung
111ordnerZu.gif
Drohende Abschiebung
111ordnerZu.gif
Abschreckung
111ordnerAuf.gif
Menschenrechtstag
111ordnerZu.gif
10 kleine Negerlein?
111ordnerZu.gif
Nachbarschaftsterror
111ordnerZu.gif
Brandanschlag E-Altendorf 05
111ordnerZu.gif
Bleiberecht Roma 2002-2003
111ordnerZu.gif
... 2. Teil
111ordnerZu.gif
Asyl ist Menschenrecht
111ordnerZu.gif
Illegalität
111ordnerZu.gif
Lohnbetrug
11ordnerZu.gif
Prozessbeobachtung »
11ordnerZu.gif
Unsere Veröffentlichungen »
1ordnerZu.gif
Gedenken »
1ordnerZu.gif
"Das Boot ist voll" »
1ordnerZu.gif
Islamfeindlichkeit »
1ordnerZu.gif
Oury Jalloh »
1ordnerZu.gif
Nazi-Kriegsverbrechen »
1ordnerZu.gif
Seitenübersicht
 

Veraltet.png Der hier genannte Termin ist veraltet!

Essen ist BUNT!

Eq-20101210Essenbunt1.jpg Flugblatt PDFicon.gif (48.9 KB)

"Essen ist bunt"


Aktion zum Tag der Menschenrechte
Freitag, den 10.12. ab 18.00 Porschekanzel/Kettwiger Straße


Initiatoren:
Essener Friedens-Forum, ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen, Anti-Rassismus-Telefon Essen

Wir laden zum Tag der Menschenrechte am 10.12.2010 ein

  • Essener Migrantinnen und Migranten der 1., 2. und 3. Generation,
  • Essener Flüchtlinge der 1., 2. und 3. Generation,
  • sowie Essener sogenannte Deutschstämmige aller Altersstufen

sich an einer Menschenkette unter dem Motto „Essen ist bunt“ zu beteiligen.


Idee:
Statt der gewohnten Kundgebungen gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Neofaschismus wollen wir diesmal eine Form wählen, in denen von Diskriminierung und Rassismus Betroffene selber in das Gespräch mit der Bevölkerung kommen und persönlich Auskunft über ihre Lage geben. Wer teilnimmt, hängt sich ein selbst beschriebenes Sandwich um, auf dem deutlich lesbar nur folgende Angaben stehen:

  1. Vorname und Nachname (notfalls auch Abkürzung des Nachnamens)
  2. Geburtsdatum, Geburtsort
  3. Beruf oder Tätigkeit oder Angaben wie
    - „arbeitslos seit …“
    - „Bewerbungen um Arbeitsplatz/ Ausbildungsplatz erfolglos“
    - „kein Recht auf Arbeit“
    - „kein Recht auf Ausbildungsplatz“
    - „kein Recht auf Integrationsmaßnahmen“

Aktive unserer Organisationen werden dafür sorgen, dass die Gespräche ruhig und friedlich verlaufen.

Papptafeln mit Umhängeschnüren in der Größe DIN A 2 und Farbstifte zur Beschriftung stehen am Tag der Aktion ab 17.00 Uhr auf der Porschekanzel zur Verfügung.

Es wäre gut, wenn möglichst viele Migrantinnen und Migranten sich beteiligen, die Deutsch sprechen.


Anlass für die Aktion:
Ausgelöst durch Herrn Sarrazin, Herrn Seehofer (bayerischer Ministerpräsident), Frau Steinbach (Bund der Vertriebenen) und anderen mehr hat die Integrationsdebatte nicht nur an Schärfe gewonnen. Wie die aktuellen Meinungsumfragen zeigen, gewinnt das ausländer- und sozialfeindliche Klima in Deutschland eine erschreckende Dynamik. Mit der vorgeschlagenen Aktion wollen wir demonstrieren ( = öffentlich zeigen), dass diese Debatte ein verzerrtes und falsches Bild von der Wirklichkeit verbreitet.


Bitte Teilnahme anmelden bis 26.11. 2010 bei:
  ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen

  Maxstr. 11(*)
  e-Mail: info<a>proasylessen.dePost_icon.png
  Tel.: 20539
  Fax: 232060

Steubenstr. 49, 45138 Essen
. nach oben Hauptseite Wir helfen! E-Mail: artessen<a>gmx.dePost_icon.png